FAQ für den Elektroauto- Verleih

1.- Wer kann das Auto nutzen?
Die Fahrzeuge werden nur an Fahrer der Altersgruppe 21 bis 65 Jahren vermietet. Der Fahrer muss Besitzer seit mindestens zwei Jahren einer gültigen Führerschein B- Klasse sein.Die Nutzung für Personen am „Begleiteten Fahren ab 17“ ist grundsätzlich nicht erlaubt. Das Fahrzeug darf nur von den im Mietvertrag angegebenen Fahrern geführt werden. Sofern das Fahrzeug von anderen als den vorgenannten Personen gefahren wird, fällt für jeden weiteren Fahrer die im Mietvertag angegebene Gebühr an.

2.- Was benötige ich zum Leihen?
Der Mieter muss einen Personalausweis oder Reisepass und eine zur Führung des Fahrzeugs erforderliche, im Inland gültige Fahrerlaubnis vorlegen. Diese werden Kopiert und zu den Unterlagen gelegt. Zudem ist eine Kaution fällig. Bei Fahrzeugabholung ist die Vorlage des original Führerscheines etwaiger zusätzlicher Fahrer zwingend notwendig.

3.- Wie hoch ist die Kaution?
Die Kaution beträgt 500,-€. Diese wird nach Abschluss des Mietvertrages in Form eines SEPA Lastschriftmandates erbracht. Des Weiteren wird eine Kopie vom Ausweis sowie des Führerscheins verlangt.

Sofern das Auto in einem einwandfreien und sauberen Zustand zurückgebracht wird, erhält der Mieter des Autos seine Kaution in voller Höhe zurück.

4.- Wo muss ich das Auto abholen und wieder zurückgeben?
Nach dem Abschluss des Mietvertrages erhält der Mieter den Autoschlüssel des VW E-Golf und eine Einweisung von einer Mitarbeiterin der Touristinformation. Das Auto und der Schlüssel müssen persönlich auf dem Ostseecampingplatz Fam. Heide abgeholt und wieder zurückgebracht werden.

5.- Wie funktioniert die Reservierung?
Telefonisch über die Rufnummer der Touristinformation: 01525 - 72 96 486 jeden Tag innerhalb der Öffnungszeiten von 9:15-13:30 und 14:30 – 18:00 Uhr oder mit einer einfachen E-Mail an info(at)waabs.de reserviert der Mieter das Elektroauto. Angegeben werden müssen neben dem Reservierungsdatum auch Vor- und Nachname, Geburtsdatum, vollständige Wohnadresse und Telefonnummer.

6.- Gibt es eine Begrenzung der Mietdauer?

Nein. Die Preise pro Tag/ Woche entnehmen Sie aus der Preisliste. Je nach Verfügbarkeit können Sie die Mietdauer verlängern, dafür entfällt eine Bearbeitungsgebühr für 15,00€.

7.- Was passiert, wenn ich die vorgesehene Mietdauer überschreite?
Überschreitet der Mieter die vorgesehene Mietdauer, so behält der Vermieter sich das Recht vor ggf. einen Teil der hinterlegten Kaution einzubehalten bzw. die zusätzlich entstandenen Mietkosten unmittelbar vor Ort einzufordern. Die eingeräumte Karenzzeit beträgt 15 Minuten.

Sollte das Elektroauto aufgrund eines Staus, einer Panne, eines Unfalls oder aus anderen nicht vorhersehbaren Gründen nicht rechtzeitig zurückgegeben werden, ist die Touristinformation unverzüglich zu informieren. Wird das Fahrzeug ohne Ankündigung verspätet zurückgebracht so werden ggf. entstandene Kosten per Rechnung an den Mieter weitergegeben.

8.- Kann ich meine Reservierung stornieren/ umbuchen?
Bis zu einer Stunde vor der, in der aktuellen Reservierung ausgewiesenen Abholzeit, ist eine Änderung der Buchung gegen eine Umbuchungsgebühr von 15€ möglich.

Eine Rückerstattung bereits geleisteter Mietvorauszahlung/Erstattung eines etwaigen Differenzbetrages erfolgt bei einer Änderung der Buchung nicht. Der Kunde kann eine Buchung vor der in der aktuellen Reservierung ausgewiesene Abholzeit stornieren. Die Stornierung ist bis 24 Stunden vor Anmietung kostenlos. Ab 24 Stunden vor Anmietung fallen 80% Stornokosten der ersten Tagesmiete an.

9.- Wo kann ich auf dem Campingplatz Fam. Heide das Auto laden?
Über die Ladestation (Kostenfrei) diese befindet sich auf dem großen Parkplatz vor der Touristinformation.
Auf dem Campingplatz ist das Laden generell nicht erlaubt.

Bitte beachten Sie folgendes:

  • Die maximale Parkdauer zum laden beträgt 2 Std.
  • Während der Mittagsruhe: 13:00-15:00Uhr sowie Nachtruhe: 22:00-6:00Uhr bleibt die Schranke vom Campingplatz geschlossen. In dieser Zeit können Sie auf dem großen Parkplatz „kostenfrei“ parken.

10.- Was passiert, wenn das Auto wegen nicht ausreichender Batterieladung liegen bleibt? Der Mieter muss selbstverantwortlich die Ladezustand des Elektroautos während der Nutzung regelmäßig kontrollieren und für alle entstandenen direkte/ indirekten Kosten selbst aufkommen. 

11.- Wie verhalte ich mich im Falle eines Unfalls?
Der Mieter ist im Falle eines Unfalls dazu angehalten, den Unfallort ausreichend abzusichern, sich ggf. um verletzte Personen zu kümmern und die Polizei sowie u.U. den Rettungsdienst zum Unfallort hinzuzurufen.

Anschließend ist der Mieter dazu verpflichtet, die Mitarbeiterinnen der Touristinformation über den Unfall zu informieren. Am Unfallort sind außerdem der/ die Name(n) der/ des Fahrzeuglenker(s) und das/die Autokennzeichen der Gegenseite. Zudem sollte der Mieter sich bei den vor Ort erscheinenden Polizeibeamten über das polizeiliche Aktenzeichen informieren. Der Mieter hat anschließend mit den anwesenden Beamten Rücksprache zu halten, ob das Fahrzeug weiterhin am Straßenverkehr teilnehmen darf oder ob es durch einen Abschleppdienst geborgen werden muss. Hinweis: Der Mieter sollte sich auf keinen Fall ein Schuldanerkenntnis anbringen lassen. Dies könnte zum Verlust der Versicherung. 

12.- Was mache ich, wenn ich Sachen vom Vormieter finde?
Sollte der Mieter im Elektroauto Fundsachen vorfinden, so geben Sie diese bitte bei der Touristinformation ab. Die Mitarbeiterinnen der Touristinformation werden dann versuchen den Vormieter zu kontaktieren.

13.- Darf ich im Auto rauchen?

Im Auto gilt stricktes Rauchverbot. Sollte der Mieter dennoch im Auto rauchen, so ist der Vermieter dazu berechtigt bei Nichteinhaltung dem Mieter 100,-€ zu berechnen.

14.- Wie hat das Auto bei der Rückgabe auszusehen?
Das Fahrzeug muss in sauberem und ordentlichem Zustand am Ende der Mietzeit auf dem Ostseecampingplatz Fam. Heide zurückgegeben werden.

15.- Wo finde ich die nächsten Ladesäulen in der Umgebung? Eine Liste mit den nächsten Ladesäulen aus der Umgebung erhalten Sie an der Touristinformation.

16.- Welche Steckertypen befinden sich im Autokoffer?

 

1) Ladekabel für Ladestationen mit Wechselstrom (AC).
Der maximale Ladestrom beträgt 16 Ampere bzw. 32 Ampere
 

Der Wechselstrom wird außerhalb des Fahrzeuges in Gleichstrom umgewandelt.
Es wird eine deutliche höhere Ladeleistung gegenüber dem AC-Laden erreicht.

 

2) Ladekabel für Netzsteckdosen.
Das Ladekabel begrenzt den Ladestrom entsprechend der vorhandenen Stromversorgung. Abhängig von spezifischen Netzsteckdosen kann der maximale Ladestrom 6 A, 8 A oder 10 A betragen.

Hier die FAQ zum Download als PDF.

Hier die AGBs zum Downlaod als PDF.

ONLINE BUCHUNG